Rover go to Hollywood

Die Vorbereitungen für das diesjährige Sommerlager in Coburg machen auch vor den Rover keinen Halt! Dieses Jahr planen sie ein Geländespiel, das es im Stamm so noch nie gegeben hat. Alle Stufen werden 24 Stunden lang in unterschiedlichen Teams am Spiel teilnehmen.
Die Vorgeschichte bildet ein Filmprojekt der Rover, welches vor einigen Wochen stattgefunden hat.

Während des Projektes wurde ein Drehbuch geschrieben und dieses am Pfingstwochenende abgefilmt. Nun ist der Trailer für das große 24-Stunden-Spiel fertig und wir können gespannt sein, was sich hinter dieser Story verbirgt!

unFAIR – Gerechtigkeit auf unserer Welt

Wir blicken auf ein gelungenes Vorlager zurück! Man könnte sagen, dass das gesamte Wochenende unter dem Motto „Seid nicht zufrieden mit dem Was, sondern erforscht das Warum und das Wie.“ von unserem Gründer Lord Robert Baden-Powell stand. Wir haben einiges über die Gerechtigkeit und ein faires Handeln in unserer Gesellschaft erfahren. Nach diesem schönen Wochenendlager freuen wir uns natürlich umso mehr auf das große Sommelager. Zum Glück sind es nur noch ein paar Wochen bis dahin 😊

 

 

 

Vorlager auf den Dahler Höhen

Die Bäume sind wieder grün, die Blumen blühen auf den Wiesen und das Gras steht hoch auf den Weiden – endlich ist der Sommer da! Das heißt für uns Pfadfinder*innen vom Stamm Don Bosco: auf zu neuen Abenteuern, raus in die Natur und ab in die Zelte. Wir bereiten uns auf das große Sommerlager vor, indem wir gemeinsam mit allen Stufen ein Wochenende auf den Dahler Höhen verbringen.

Am Sonntag, den 16.06., wollen wir unser Vorlager mit einem Freiluftgottesdienst abschließen, zu dem alle Eltern, Stammes- und Gemeindemitglieder herzlich eingeladen sind 😊

 

 

 

72 Stunden sozial für Dahl

Der Countdown für die 72h-Aktion läuft!

Die 72-h Aktion ist die größte Sozialkation Deutschlands und wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) veranstaltet. Jugendgruppen können sich anmelden und sich engagieren; begleitet werden sie von ehrenamtlichen Erwachsenen. Derzeit sind im Erzbistum Paderborn ca. 150 Gruppen mit über 4.000 Teilnehmern angemeldet.

Auch wir – die Pfadfinder vom Stamm Don Bosco Dahl/Rummenohl – sind mit von der Partie und haben 72 Stunden Zeit, ein Projekt auf die Beine zu stellen und somit die „Welt ein Stückchen besser zu machen“. Wir planen ein Projekt zur Verschönerung des Dahler Friedhofes, auf dem wir bald tätig werden und etwas bewegen wollen.

Der Friedhof wird von vielen Menschen häufig besucht. Als Einsatz für unseren Stadtteil und im Sinne der lebendigen Ökumene möchten wir helfen, diesen zentralen Ort zu verschönern und zu pflegen. Die Denkmalpflege wird ein elementarer Bestandteil unseres Projektes sein. Zudem möchten wir Sitzbänke erneuern und so Orte der Begegnung schaffen. Darüber hinaus sind weitere Arbeitsschritte geplant, die aber hier noch nicht verraten werden. Das Ziel unseres Projektes ist es, unseren Stadtteil zu verschönern und die Gemeinschaft in Dahl zu fördern. Daher werden wir besonders mit der Friedhofsverwaltung und dem Presbyterium sowie der evangelischen Jugend zusammenarbeiten. Die älteren Stufen, Pfadi- und Roverstufe, zelten gemeinsam mit der Leiterrunde auf der Wiese vor dem evangelischen Gemeindehaus und werden somit direkt vor Ort sein.

Wir rechnen mit ca. 40 bis 50 Personen, die sich im Rahmen der 72-Stunden-Aktion am Projekt beteiligen. Schon in den Jahren 2009 und 2013 gab es in Hagen 72-Stunden-Aktionen, an denen wir ebenfalls teilgenommen haben. Unsere Erfahrung zeigt: scheinbar Unmögliches wird durch die Tatkraft und Gemeinschaft, durch die Kreativität und das Fachwissen sowie die Unterstützung vieler Hagener möglich!

Der 44. Dahler Bauernmarkt

Am vergangenen Samstag fanden sich wieder viele Menschen an der Bürgerhalle in Dahl ein, um dort den 44. Dahler Bauernmarkt zu besuchen. Auch in diesem Jahr konnten alle Besucherinnen und Besucher köstliche Leckereien und selbstgestaltete Kleinigkeiten von regionalen Landwirten kaufen. Unser Pfadfinderstamm lockte mit einem Bastelprogramm zum Thema Ostern, leckerem Stockbrot, den brandneuen Flyern der Stufen und näheren Informationen über die 72 Stunden-Sozialaktion, an der wir im Mai teilnehmen werden. Sowohl für alle Interessierte als auch für alle Austellende war es ein erfolgreicher Tag. Wir freuen uns auf den nächsten Bauernmarkt in diesem Jahr (12. Oktober) und laden euch herzlich ein, uns am Stand zu besuchen!